Inhalt

Landwirtschaft in Schermbeck

Landwirtschaft in SchermbekcKuhherdeEin Weizenfeld nahe Damm

 

Die Landwirtschaft in der Gemeinde Schermbeck ist trotz des Strukturwandels bis heute ein beachtenswerter Wirtschaftsfaktor. Von der Gemeindefläche (11.073 ha) werden 6.179 ha landwirtschaftlich genutzt. Daneben hat Schermbeck mit 3.604 ha einen in der Region vergleichsweise sehr hohen Waldanteil. Ausgedehnte Wiesen und Äcker, gegliedert durch viele Hecken und Gebüsche kennzeichnen die ab wechselungsreich, bäuerlich geprägte Landschaft. Die von den landwirtschaftlichen Betrieben in Schermbeck erfasste Produktionpalette ist vielseitig: Ackerbau, Viehzucht, Milchwirtschaft, Futterbau und ökologischer Landbau.

 

Mit der Nähe zum Ruhrgebiet erfolgt eine naturnahe Produktion von Lebensmitteln für die Region. Die vorwiegend kleineren bis mittleren Betriebsstrukturen in Schermbeck haben dazu beigetragen, dass in den vergangenen Jahren die Direktvermarktung, Haltung von Pferden -für die Freizeitgestaltung oder zu Zuchtzwecken- sowie der Bereich 'Ferien auf dem Bauernhof' intensiviert wurden.

 

Internet-Links zu diesem Themenbereich:

Produkte aus der Region

Landwirtschaftskammer NRW

Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW